Qualitätssicherung in der Intensivmedizin | Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sagt SMITH Konsortium Unterstützung zu

10.07.2020. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) fördert den praktischen sowie wissenschaftlichen Fortschritt in der Intensiv- und Notfallmedizin. Das SMITH Konsortium leistet mit dem Use Case ASIC einen wichtigen Beitrag hierzu. Die DIVI bekräftigt in einem Letter of Intent nun das Interesse an einer Zusammenarbeit.

Kooperative und interdisziplinäre Kommunikation ist die Grundlage starker partnerschaftlicher Verbundarbeit. Von einem aktiven Wissensaustausch profitieren die Fachdisziplinen und damit der Patient. Das SMITH Konsortium fördert mit dem Use Case ASIC die Verbesserung der Patientenversorgung durch die Nutzung bereits vorhandener klinischer Routinedaten. Dies soll am Beispiel der Therapie von Patienten mit akutem Lungenversagen, kurz ARDS  (acute respiratory distress syndrome) gezeigt werden, eine Erkrankung an der heute noch etwa 40 Prozent aller Patienten versterben. Hinzu kommt, dass viele der intensivmedizinisch betreuten Corona-Patienten während der Behandlung an ARDS erkranken, obwohl zahlreiche Überwachungssysteme die wichtigsten Vitalfunktionen der Patienten ununterbrochen beobachten. Gerade die frühen Formen des ARDS werden oft erst erkannt, wenn sich die Lungenfunktion weiter verschlechtert hat.

Die im Rahmen des Use Case ASIC entwickelte ASIC App wirkt dem entgegen, indem sie eine kontinuierliche elektronische Überwachung relevanter Beatmungsparameter gewährleistet und die behandelnden Ärzte auf ein potentielles ARDS hinweist, noch bevor sich der Zustand des Patienten kritisch verändert hat. Mit einer frühzeitigeren Diagnose und einer leitliniengerechten Therapie lässt sich bei der Behandlung der Patienten wertvolle Zeit gewinnen, wodurch mehr Leben gerettet werden können.

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) fokussiert auf Wissenschaft, Praxis und Forschung in der Intensiv- und Notfallmedizin und hat SMITH nun offiziell in einem Letter of Intent seine Unterstützung ausgesprochen. Mit der Automatisierung der intensivmedizinischen Überwachung trägt der Use Case ASIC des SMITH Konsortiums entscheidend zur Qualitätssicherung in der Intensivmedizin bei.

Weitere Informationen zur Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin finden Sie hier.