Bildquelle: © istockphoto.com/izzetugutmen

Podcast: Auf einen Kaffee mit Prof. Dr. Alfred Winter

Medientipp: „Auf einen Kaffee mit …“ Wissenschaftspodcast der Universität Leipzig | 25.03.022

Seit 1996 ist Prof. Dr. Alfred Winter Inhaber der Professur für medizinische Informatik an der Universität Leipzig. Er ist einer der Initiatoren und Ansprechpartner für den Masterstudiengang Medizininformatik, der seit dem Wintersemester 2021/22 im Rahmen des Medizininformatik-Konsortiums SMITH an der Universität Leipzig etabliert wurde. In einer neuen Folge der Podcast-Serie „Auf einen Kaffee mit…“ der Universität Leipzig spricht Professor Winter über die Bedeutung von Medizininformatik und die Gesundheitsversorgung von morgen. „Uns geht es darum, dass wir mit modernen Mitteln der Informationsverarbeitung die Medizin unterstützen. Unser Ziel ist es, dass Menschen länger leben können, schneller gesundwerden und wir eine bessere Gesundheitsversorgung bekommen”, erklärt Professor Winter. Dabei betont er die Vielfalt an Möglichkeiten, wie über interoperablen Datenaustausch Prozesse im Gesundheitssystem optimiert werden können. „Medizinischer Fortschritt kann nur dadurch entstehen, dass wir aus vorangegangener medizinischer Behandlung lernen“. Deshalb sei die Erfassung von Daten beim Klinikaufenthalt ein wesentlicher Bestandteil der Medizininformatik. „Wir brauchen diese Daten, um in der Medizin neue diagnostische und therapeutische Verfahren entwickeln zu können. Daten, die bei Klinikaufenthalt entstehen, müssen in die Labore kommen.“

Die komplette Podcastfolge „Auf einen Kaffee mit Alfred Winter“ können Sie sich auf Youtube, Spotify, Apple Podcasts oder Deezer anhören.

Zur Podcastfolge | Universität Leipzig | 25.03.2022

Zum Studiengang Medizininformatik M. Sc. | Universität Leipzig