Archiv

Am 31. Mai und 1. Juni haben sich rund 60 Mitwirkende des INTERPOLAR-Projekts zum zweiten INTERPOLAR-Tag in Leipzig getroffen. Im Fokus der Veranstaltung stand die Abstimmung der Arzneimitteltherapiesicherheit und der Versorgungsstandards der Stationsapothekerservices sowie die Eingliederung der INTERPOLAR-IT in die Infrastruktur der Medizininformatik-Initiative (MII). „Die Datenintegrationszentren...

In der Routineversorgung entstehen große Mengen medizinischer Texte, die wertvolle Informationen über Patientinnen und Patienten enthalten. Allerdings können sich Formulierungen, Inhalte sowie Struktur der medizinischen Dokumentationen zwischen verschiedenen Einrichtungen stark unterscheiden und sind somit nicht standortübergreifend für digitale Programme oder Analysen nutzbar. Im SMITH-Konsortium hat...

Durch die Arbeiten der Medizininformatik-Initiative (MII) und den damit verbundenen Aufbau von Datenintegrationszentren (DIZ) wird ein einzigartiger und reichhaltiger Bestand an klinischen Versorgungsdaten aus verschiedenen Bereichen der Krankenversorgung für die Forschung zugänglich gemacht. Einzigartig deshalb, weil diese Daten für alle beteiligten Universitätskliniken in Deutschland in...

Beim Deutschen Forschungsdatenportal für Gesundheit (FDPG) können Forschende Gesundheitsdaten und Bioproben der deutschen Universitätsmedizin zentral für wissenschaftliche Untersuchungen beantragen. Das Portal wurde innerhalb der Medizininformatik-Initiative (MII) entwickelt und im September 2022 veröffentlicht. Seit Mitte Mai steht es nun auch Forschenden zur Verfügung, die nicht an...

Die Verfügbarmachung von klinischen Routinedaten für die medizinische Forschung ist ein wesentlicher Baustein für den Fortschritt in der Medizin. Individualisierte Therapien und noch präzisere Diagnosen werden dadurch in Zukunft möglich. Zudem liefern Gesundheitsdaten eine Grundlage für die Entwicklung von digitalen Technologien, um Abläufe im Gesundheitswesen...

Die SMITH-Nachwuchsforschergruppe “Terminologie- und Ontologie-basierte Phänotypisierung” (TOP) hat sich zum Ziel gesetzt, eine einfach zugängliche Ontologie-basierte Softwareplattform zur Modellierung und Ausführung von Phänotyp-Algorithmen zu implementieren. Das sogenannte TOP-Framework wird als eine modulare Webanwendung implementiert, die verschiedene Software-Tools und Services zur algorithmischen Phänotypisierung vereint. Mit algorithmischer...

Die aktuell rasanten Entwicklungen in Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen bergen großes Potenzial für die Optimierung der Intensivmedizin. Beispielsweise können diese Technologien genutzt werden, um Krankheitsverläufe vorherzusagen und damit Verschlimmerungen vorzubeugen. Im Interview mit dem ehemaligen SMITH-Doktoranden Konstantin Sharafutdinov erfahren Sie, wie Virtuelle Patienten...

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und (BMBF) und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde ein Informationsfilm zum SMITH-Konsortium veröffentlicht. Im Film erklären der SMITH-Konsortialleiter Prof. Dr. Markus Löffler und Dr. Silke Haferkamp, Leiterin des Geschäftsbereichs IT an der Uniklinik RWTH Aachen, wie...